Stadt bei Nacht - Free Template by www.temblo.com
MARTIN IN SHANGHAI
Tag 23: Huaihai Park, Antikmarkt und Hochbahnen

Huaihai Park, Antikmarkt und Hochbahnen

Ursprünglich hatte ich ja den Plan das Shanghai Museum zu besuchen. Da ich aber erst mittags mit Verspätung von meinem Apartment weggekommen bin, weil mal wieder kein „passender“ Bus vorbeifuhr und ich erst im Bus bemerkte, dass ich den Speicherchip der Kamera noch im Laptop im Apartment hatte, entschloss ich mich kurzerhand für Plan B. Dieser lautete: Technikladen aufsuchen, Speicherkarte kaufen, durch den Huahai Park zum Antikmarkt auf der Dongtai Lu und auf dem Rückweg vorbei an den Hochbahnen.

Los geht’s also mit dem Huaihai Park – sozusagen mitten im Herzen von Shanghai gelegen, sehr grün, schöne Bäume & Sträucher und ein öffentlicher Fitnessplatz mit Laufrädern, surfbrettartigen Brettern auf denen man hin und her schwingen kann. Leider habe ich genau davon keine Bilder. Aber ich bin ja noch ein Weilchen hier… ;-)

Am Eingang:



Im Park:







Weiter ging es zum Antikmarkt auf der Dongtai Lu. So sehen hier übrigens die Straßenschilder aus: In der Mitte der Name in Englisch und in Chinesisch, rechts und links davon die jeweilige Himmelsrichtung. Man kann also im Zweifelsfall auch nach Himmelsrichtungen navigieren, wenn man mal die Orientierung verliert.



Das ist offensichtlich noch nicht der Antikmarkt :-)



DAS ist er:



Und so sehen die Stände aus…nun gut… das ist jetzt ein Extremfall. =)



Türen, Stühle, Koffer, alles…



Radios:



Bügeleisen =) oder eine Mini-Nähmaschine



Digitale hochauflösende High-End Spiegelreflex-Kameras gabs da auch ^^



Opis beim Kartenspielen auf der Straße…Hauptsache der Opa in der Mitte hat einen MP3-Player am Start! :-)





Auf dem Rückweg vorbei an den Hochbahnen. In weiterer Entfernung erkennt man das große „Autobahnkreuz“ von Shanghai. Allerdings kreuzen sich hier mehr als nur 2-3 Autobahnen und dann auch noch auf mehreren Etagen (ich meine es wären 4 Etagen… so genau lässt sich das bei den Gewirr nicht erkennen ;-)).









Mittendrin sitzt dieser Chinese, liest in Ruhe seine Tagezeitung und lässt sich von dem Motorenlärm und Abgasgestank nicht stören…naja… wer’s mag =)



Dann habe ich noch gesehen, wie sich 2 Busse seeeeeeehr nahe gekommen sind als sie beide eine 180° Biege machen wollten und zupp… hat’s natürlich geklatscht. Resultat: Linker Außenspiegel ab, Tür eingebeult & ein mittelgroßes Verkehrchaos um die Unfallstelle!



Mit diesem wunderschönen Coca-Cola Bus-Bild verabschiede ich mich für heute! Macht’s gut

23.7.07 18:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
I N H A L T
A N Z E I G E
S U C H E
Google
Gratis bloggen bei
myblog.de

© 2007 by Autor/in. All rights reserved.

© 2007 Free Template by www.temblo.com. Design by Creative Level.net - All rights reserved.